Neuigkeiten

15.04.2021

Zuwachs im Vorstand der Phi-Stone AG

 

Mit dem neuen Vorstandsmitglied Herrn Andreas Roth wird der Vorstand um das Ressort Technik und Vertrieb verstärkt. Vorsitz des Vorstandes bleibt weiterhin Herr Schmidt-Niepenberg.

Herr Roth studierte allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Nach zwei Jahren als Entwicklungsingenieur bei GM Powertrain im Bereich Strömungsmesstechnik arbeitete er drei Jahre bei Mahle König im Bereich FEM und im technischen Vertrieb. 

Anschließend unterstützte er die capricorn Automotive in den Funktionen Leiter Anwendungstechnik, Vertrieb und als Fertigungsleiter und baute den Fertigungsstandort in Mönchengladbach für Prototypen und Kleinserien im High-mix Low-Volume Segment aus. 

Ende 2015 folge er dem Ruf der Neander Shark GmbH und wurde 2018 nach erfolgreichem Serienstart zum Geschäftsführer ernannt.

“Begeistert vom Team der Phi-Stone und dem Overarching Purpose ‘From Research to Market Success’ freue ich mich, alle Partner bei aktuellen und zukünftigen Fragestellungen zu unterstützen und innovative Technologien bis zur Markreife zu begleiten“, so Herr Roth.

 

Willkommen an Bord, Andreas! 

28.01.2021

In der Fachzeitschrift Der Deutsche Dermatologe erscheint der Artikel "Mit innovativem Zinkoxid gegen Herpesinfektionen". Mit dem Artikel wird eine Rezepturzubereitungsempfehlung für Zinkoxid, tetrapodal, API (Phi-Stone Microbivac ®) veröffentlicht. Angegeben ist sowohl die Empfehlung für Patienten (grünes Rezept) als auch für die ärtztliche Verordnung (rotes Rezept). 

Zitat:
..."
Unter Berücksichtigung galenischer Praktikabilität und Pharmazeutischer Plausibilität, einschließlich der ausreichenden Stabilität von Prednicarbat in einer zinkoxidhaltigen hydrophilen Creme [Abdel-Tawab et al. Pharm ztg 2014; 159: 2800-3], können derzeit zwei Rezepturzubereitungen mit dem Wirkstoff Zinkoxid, tetrapodal, API empfohlen werden:
- Empfehlung für Patienten (grünes Rezept): Zinkoxid, tetrapodal, API 2%, Basiscreme DAC ad 5,0)
- ärztliche Verordnung (rotes Rezept/Privatrezept): Prednicarbat 0,25 %, Zinkoxid, tetrapodal, API 2%, Basiscreme DAC ad 5,0
"...

Zur Zeitschrift
 

 29.09.20

Die Phi-Stone AG erhält bei der "Innovation & Entrepreneurship International Competition " den zweiten Preis für " Eco-friendly Marine Coating

 30.01.20

Die PHI-STONE AG beschichtet ein Unterwasser-Fisch-Observatorium

https://www.macartney.de/ Am 30.01.20 war die Phi-Stone AG bei der Firma MacArtney zu besuch.  Die MacArtney Germany GmbH  ist ein Vertriebs- und Beratungsbüro für Meeres- und Unterwassertechnik mit Sitz in Kiel.
Die Phi-Stone AG durfte ein Unterwasser-Fisch-Observatorium mit einer Polyramik Beschichtung versehen.

 

Es war eine super Zusammenarbeit.

 23.10-24.10.19

Die PHI-STONE AG auf der Meer Kontakte  2019

http://www.meer-kontakte.de/
Es war eine tolle Messe mit vielen netten Gesprächen und einer netten Atmosphäre.

03.10.19


Die PHI-STONE AG im START-UP Zelt am Tag der deutschen Einheit


Am Tag der deutschen Einheit hatte die PHI-STONE AG die Gelegenheit, zusammen mit Prof. Dr. Rainer Adelung von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel die Entwicklungen im Bereich des Nanoscale Sculpturing vorzustellen.

Hinter dem Begriff Nanoscale Sculpturing verbirgt sich ein zum Patent angemeldetes Verfahren zur Oberflächenstrukturierung von Metalllegierungen.  Durch einen Ätzprozess entstehen Widerhaken im Mikrometermaßstab an den Oberflächen, die mechanische Verklammerungen mit Polymeren ermöglichen. Dadurch werden hochfeste Verbindungen erzeugt, im Bereich Metall zu Metall durch den Einsatz geeigneter Klebemittel sogar ohne thermischen Energieeintrag (Verschweißen).

23.09-30.09.19

Die PHI-STONE AG zu Besuch in China

Im September war die PHI-STONE AG zu Besuch bei der Ocean University of China in Qingdao.

Die PHI-STONE AG hat außerdem an der international Ocean Science & Technology Exhibition teilgenommen.


31.07.19

Start der Produktion von tetrapodalem Zinkoxid


(GMP-t-ZnO) als Arzneimittelrohstoff.