GUTACHTERLICHE STELLUNGNAHME


Häufig ist es für eine Bewertung einer Zweifelsfrage erforderlich unterschiedliche Blickrichtungen zu untersuchen und daraus ein Gesamtbild zu erzeugen. Im Team der Phi-Stone AG stehen hierfür neben dem Schwerpunkt der Materialwissenschaften unterschiedliche Expertisen aus dem Bereich der Naturwissenschaften Physik und Chemie, wie auch der Ingenieurwissenschaften und der Elektrotechnik zur Verfügung.

 

Hierdurch bietet die Phi-Stone AG die gesamte Palette der benötigten Voraussetzungen zur Erstellung von gutachterlichen Stellungnahmen zu Problemstellungen des Einsatzes und der Eignung von Kunststoffen, Metallen und Verbunden dieser Werkstoffe (Komposite). Weiterhin die Beurteilung der Veränderung von Werkstoffeigenschaften in Polymeren durch funktionale Additive und die eigene Entwicklung neuer Polymerkomposite.

 

Auch vergleichende Prüfung und Analytik mehrerer unterschiedlicher Werkstoffzusammensetzungen, sowie die produktbezogene Eignungsbewertung mittels hierfür ermittelter Testkriterien gehört zu der von Phi-Stone angebotenen Leistungspalette.

 

Belastungsmessungen von Werkstoffproben und Auswertung gegenüber Referenzmaterialien als Benchmark, sowie Langzeitprüfungen (z.B. UV-Alterung) führt das Team der Phi-Stone AG ebenfalls auf Nachfrage gerne durch.