Dienstleistungen


Werkstoffprüfung - Materialentwicklung - Beratung

Die Phi-Stone AG besteht aus einem Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren, die stetig an der Entwicklung neuer Technologien sowie an der Lösung von bestehenden Problemen arbeiten.

 

Neben der Materialentwicklung, die in enger Kooperation mit der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel stattfindet, verfügen unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über weitreichende Kenntnisse der Materialanalytik. Vom Zugversuch bis zur Rasterelektronenmikroskopie – wir analysieren und beantworten Ihre materialwissenschaftlichen Fragen.

 

Rufen Sie uns an, für Ihre individuelle Problemstellung erstellen wir gerne ein Angebot.

 

Eine Darstellung unserer angebotenen Dienstleistungen ist zudem als pdf zum Herunterladen im Downloadbereich zu finden.

Werkstoffprüfung


Zahlreiche technische Fragestellungen in der Wirtschaft benötigen tiefere Einblicke in bestimmte Zusammenhänge.

Ob Qualitätssicherung, Schadensanalyse oder begleitende Produktentwicklung, wir stehen Ihnen mit modernsten Analysemethoden zur Seite.


Durch die enge Kooperation mit der CAU können wir ein breites Spektrum an Methoden als Dienstleistung anbieten. Dies umfasst sowohl klassische, zerstörende und zerstörungsfreie Prüfungen als auch Analytik an Großgeräten.

Werkstoffprüfung Phi-Stone AG - REM-Aufnahme

Materialentwicklunng Phi-Stone AG

Materialentwicklung


Als Bindeglied zwischen universitärer Forschung und Industrie verfügt die Phi-Stone AG über direkten Zugriff auf aktuellste Entwicklungen im Bereich der Materialwissenschaft.

 

Unsere Expertise im Bereich der polymeren Werkstoffe, der funktionellen Additive sowie der Oberflächenstrukturierung von Metallen ermöglichen das Entwickeln völlig neuer Werkstoffe und Technologien.


Wissenschaftliche Beratung


Die Phi-Stone AG ist eine wissenschaftliche Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten

  • Oberflächenfunktionalisierung
  • Verbundhaftung
  • hybride Werkstoffe
  • funktionale Additive (CSP)
Wissenschaftliche Beratung Phi-Stone AG, Hartmut Schmidt-Niepenberg