forschung und technologietransfer


zwischen Grundlagenforschung und anwendung

Die Phi-Stone AG begleitet Forschungsvorhaben als Verbindung zwischen wissenschaftlicher Grundlagenforschung und der Anwendung der gewonnenen Ergebnisse. Die Inhalte der Forschungsarbeiten der Phi-Stone AG sind die Funktionalisierung von Werkstoffoberflächen, sowie die Schaffung neuer Verbundwerkstoffe mit überwiegend keramischem Charakter.

 

Schwerpunkt dabei besteht in dem Bereich der Arbeitsinhalte der materialwissenschaftlichen Studien der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und den angeschlossenen Instituten und Forschungseinrichtungen.

 

Für Forschungsvorhaben erstellt die Phi-Stone AG die erforderliche Planung und wirkt koordinierend zwischen dem Auftraggeber und den universitären Partnern.

 

Die Phi-Stone AG stellt für Lösungssuchende hierdurch eine Technologietransfer-Funktion bereit und ermöglicht den Zugriff auf das Wissenspotential der Grundlagenforschung im Bereich Materialwissenschaften.

 

Die Hochschulen haben neben Forschung und Lehre auch die Aufgabe des Technologietransfers. Die Phi-Stone AG sieht sich als Bindeglied zwischen universitärer Forschung und industrieller Anwendung. Durch Einbindung der Patentverwertungsagentur PVA SH GmbH hat die Phi-Stone AG die Möglichkeit auf alle in der CAU Kiel entwickelten Patente zugreifen zu können.


Ein Innovationsprojektcenter mit Fokus auf der Entwicklung und Produktion von Rolle-zu-Rolle-prozessierte, flexible Solarzellen und LEDs.

 

Ziel des Projekts Polytitan ist die Herstellung hochfester Titan-Polymer-Verbindungen. Hierfür soll eine entsprechende Ätzanlage sowie die benötigte Polymer-Beschichtungstechnik entwickelt werden.

 

Entwicklung eines biozidfreien Antifouling-Beschichtungssystems für Seeschiffe sowie eine  intelligente und teilautomatisierte Applikationstechnik.

 

 

 



Nanobasierte Beschichtungstechnologie für den Erosions- und Vereisungsschutz von Offshore-Windenergieanlagen.

 

Entwicklung einer Abschirmfolie für elektromagnetiche Wellen einer definierten Frequenz zum Schutz von Datenträgern. Desweiteren Herstellung eine schwerentflammbare Folie.